Security Operations Center

Security Operations Center (SoC) helfen Ihnen Ihre Assets immer im Auge zu behalten und sie zu schützen. Unsere Experten konfigurieren Ihr SoC, so dass Sie nur die wirklich nötigen Meldungen erhalten und die Kosten minimieren können!

Was ist ein Security Operations System (SoC)?​

Security Operations System oder kurz SoC ist das Zentrum der IT-Sicherheit eines Unternehmens. Ein SoC überwacht und analysiert alle sicherheitsrelevanten Systeme wie Netzwerke, Server, Rechner am Arbeitsplatz oder Internetdienste. Um seine Aufgabe erfüllen zu können, muss ein SoC in sämtliche Systeme integriert werden, die überwacht werden sollen. Für die Integration wird ein Experte empfohlen, da die möglichen Informationen und Warnungen überwältigend sein können.

Anhand der analysierten Systeme und abhängig von der Konfiguration, alarmiert das SoC und kann automatisch Schutzmaßnahmen für Assets und Anwendungen vornehmen.

Wie funktioniert ein SoC?​

Ein SoC ist die Zentrale, in der alle für die IT-Sicherheit zuständigen Mitarbeiter versammelt sind, man könnte es als Weiterentwicklung der gängigen IT-Sicherheit bezeichnen. Tag und Nacht wachen Experten über die Systeme. Sämtliche sicherheitsrelevanten Informationen zu den integrierten Systemen laufen hier zusammen und werden für die Überwachung zusammengefasst, ausgewertet und angezeigt. 

An vielen Monitoren laufen Ticker-Meldungen zu Ereignissen innerhalb des Netzwerks, Security-Alerts warnen vor verdächtigen Aktivitäten auf dem Mailserver.

A network operations center or NOC also called a

Die Security-Spezialisten analysieren und reagieren auf die Sicherheitsmeldungen aus dem SoC und gehen wenn nötig dagegen vor. 

Die Maßnahmen können sowohl auf physikalischer Ebene, als auch auf Anwendungsebene konfiguriert sein. Beispiele für physikalische Sicherheitsmaßnahmen sind: Firewalls und Intrusion Detection Systeme. Auf Anwendungsebene können das Antivierenprogramme, Authorisierungs- und Authentifizierungslösungen oder LogIn-Prozeduren sein. 

Das SoC arbeitet aktiv mit und versucht Schwachstellen in der IT-Sicherheit frühzeitig zu erkennen und zu beseitigen. Auch arbeitet es reaktiv mit direkten Schutzmaßnahmen gegen DoS/DDoS-Attacken. 

Die IT-Verantwortlichen werden regelmäßig mit Berichten über die Arbeit des SoC und den aktuellen Sicherheitsstatus informiert.

Sie haben bereits ein SoC, benötigen aber Hilfe bei der Konfiguration? Wir helfen Ihnen gerne, rufen Sie uns gleich an!

+49 821 54 37 0 19

Welche Zentralen Funktionen hat das SoC?​

Folgende Aufgaben übernimmt das SoC:
  • Aktive Überwachung und Analyse aller integrierten Systeme
  • Erkennung von IT-Schwachstellen
  • Zentrale Verwaltung aller integrierten Geräte
  • Alarmierung bei Angriffen und Bedrohungen
  • Abwehrmaßnahmen zur Schadensbegrenzung
  • Security-Assessments
  • Softwareseitige Unterstützung bei Problemen
  • Berichterstattung an die IT-Verantwortlichen

Wer braucht ein SoC?​

Wir würden grundsätzlich jedem Unternehmen ein SoC oder SoC als Dienstleistung empfehlen! Die Kriminalität hat inzwischen industriellen Charakter erlangt und ist gut organisiert. Genauso gut sollte die IT-Sicherheit innerhalb eines Unternehmens organisiert sein. Wird die IT-Infrastruktur ständig überwacht, sinkt die Gefahr eines ernsthaften Datenleks und der Schaden.

Robert Ehlert

Robert Ehlert

Ein SoC ist ein wichtiges Instrument für die Sicherheit von Unternehmen aber häufig kostspielig. 
Maßgeschneiderte Lösungen sind unsere Spezialität!

Was versteht man unter SoC as a service?​

SoC gibt es auch als Dienstleistungen von Security Dienst Anbietern, die das SoC im Auftrag des Kunden betreiben. Bei einem SoC-Betreiber laufen die Informationen vieler Kunden zusammen in die Systeme und werden von dessen Sicherheitsexperten verwaltet. 

Es ist auch möglich ein gesondertes SoC vom Dienstleister aufbauen zu lassen, um eine physikalische Mandantentrennung zu garantieren.

Warum sollte die ndCS mein SoC konfigurieren und optimieren?

Unsere Experten analysieren Ihre Umgebung, integrierten Systeme und bisherigen Ereignisse. Anhand dieser Informationen werden Ereignisse in sogenannte „bubbles“ (Blasen) zusammengefasst. Bubbles fassen anschließend Ereignisse zusammen, die logisch zusammen hängen und auf eine Attacke, ein Auffälligkeit oder Virus hinweisen könnten. Der Vorteil dieser Zusammenfassung ist die Minimierung Ihrer Kosten und des Aufwands zur Überwachung der Assets, da Sie insgesamt weniger Warnungen erhalten. 

Desweiteren können unsere Experten Ihnen Hinweise oder Unterstützung beim Integrieren von Diensten, Hardware oder Sicherheitsmechanismen anbieten. 

de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch